berg

Südkultur

Nachhaltige regionale Kulturförderung

2006 gründeten im südlichen Teil des Kantons St. Gallen 16 Gemeinden aus den Regionen Obertoggenburg, Werdenberg und Sarganserland sowie das Amt für Kultur des Kantons St. Gallen den Verein Südkultur.

Ziel ist es, gemeinsam nachhaltige Kulturförderung zu betreiben und damit die Region kulturpolitisch zu stärken. Südkultur setzt zudem Impulse in der Kulturvermittlung.

Der Vorstand behandelt jährlich rund 100 Gesuche um Kulturbeiträge.

Südkultur feiert 2016 das 10-jährige Jubiläum

Jubiläums-Newsletter „10 Jahre Südkultur“

Medientext „Eine kleine Erfolgsgeschichte“

Video-Beitrag zum Jubiläum von art-tv

Südkultur-Tipp


von Martin Sailer, Vorstandsmitglied

 

Rumpelstilzchen – Das Märchen aus der Sammlung der Gebrüder Grimm als Weihnachts-Eigen-produktion des Alten Kino Mels.

Lässt sich aus Stroh wirklich Gold spinnen?

Ein Müller möchte seine Tochter an den König verheiraten. Er behauptet, sie könne Stroh zu Gold spinnen. Das kann der König nicht glauben und sperrt die Müllerstochter in eine Kammer voll Stroh ein. Sie soll daraus Gold machen. Das Mädchen ist verzweifelt und sitzt weinend vor dem Spinnrad. Da taucht plötzlich ein kleines Männchen auf und bietet ihr seine Hilfe an. Was natürlich Konsequenzen hat...

«Ach wie gut, dass niemand weiss, dass ich Rumpelstilzchen heiss!» ist der berühmteste Ausspruch dieses Märchens aus der Sammlung der Gebrüder Grimm, in dem es auch um Selbstbestimmung und Selbstverwirklichung geht.

Unter der Regie von Romy Forlin (Regieassistenz: Lilian Meier) bereitet das Theaterensemble des Alten Kino Mels dieses Märchen als Theaterstück auf, dass es wunderbar zur Weihnachtszeit passt. Ab 5 Jahren. Immer wenn das alte Kino eine Produktion macht, ist grosses Vergnügen garantiert.

Aufführungen und Facts:

So, 24.12. – 14.00 Uhr; Di, 26.12. – 17.00 Uhr; Mi, 27.12. – 17.00 Uhr; Do, 28.12. – 17.00 Uhr; Fr, 29.12. – 17.00 Uhr.

Informationen und Reservationen online

 


 

SüdkulturTV, YouTube-Kanal